Besuche wieder zugelassen

Corona – Besuche wieder zugelassen!

Besuche sind ab dem 10. Mai 2020 wieder unter Berücksichtigung bestehender Voraussetzungen möglich. Diese sind wichtig, wir möchten, dass unsere Bewohner gesund bleiben und bitten um Unterstützung und Beachtung dieser Voraussetzungen.

 

Lesen Sie das Schreiben der Einrichtungsleitung Helga Schwarzendahl.

 

 

Liebe/Sehr geehrte Damen und Herren Angehörige,
sehr geehrte Betreuende und Besuchende unserer Einrichtung,

wie Sie sicherlich bereits aus der Presse erfahren haben, dürfen unsere Bewohnerinnen und Bewohner künftig wieder eingeschränkt Besuch empfangen.

In der Coronaschutzverordnung sind ab dem 9. Mai 2020 Lockerungen des Besuchsverbotes beschrieben, die seitens des Ministeriums für den 10. Mai 2020 angekündigt wurden Besuche sind Angehörigen oder sonst nahestehenden Personen damit wieder möglich, allerdings unter Einhaltung klarer Vorgaben. Die Pflegeeinrichtung ist verpflichtet die Einhaltung der Schutzregelungen durch die Besucherinnen und Besucher zu kontrollieren.

Alle Einrichtungen sollten eine einrichtungsbezogene Pandemieplanung/Hygieneplanung - zum Schutz vor Übertragungen durch Besucherinnen und Besucher erstellen. Maßgeblich sind die aktuellen Empfehlungen des Robert Koch-Instituts und die Vorgaben der Coronaschutzverordnung in der ab dem 7. Mai 2020 geltenden Fassung.

Die Coronaschutzverordnung sieht ebenfalls vor, dass die Einrichtungen besondere Besucherbereiche außerhalb oder innerhalb des Gebäudes einrichten.

Die Vorgaben der Coronaschutzverordnung fordern eine Sicherstellung, dass

1. die Besuche auf maximal einen Besuch pro Tag und Bewohner von maximal zwei Personen beschränkt sind,

2. bei den Besuchern ein Kurzscreening durchgeführt wird (Erkältungssymptome, COVID-19 Infektion, Kontakt mit Infizierten oder Risikopersonen),

3. die Besucher mindestens durch Aushang über die aktuellen Hygienevorgaben (Schutzausrüstung, Nieshygiene, Abstandsgebot usw.) informiert und diese eingehalten werden,

4. die Besucher sich vor und nach dem Besuchskontakt die Hände waschen und/oder desinfizieren,

5. die Besucher während des Besuchs einen grundsätzlichen Abstand von mindestens 1,5 Metern zur besuchten Person einhalten; ist die Einhaltung des Mindestabstands aus medizinischen oder ethisch-sozialen Gründen nicht möglich, kann die Einrichtungsleitung zusätzliche Infektionsschutzmaßnahmen anordnen,

6. die Besuche in besonderen Besucherbereichen außerhalb oder innerhalb des Gebäudes stattfinden, in denen ein Kontakt der Besucher mit den übrigen Bewohnern vermieden wird; ausnahmsweise ist ein Besuch auf einem Bewohnerzimmer möglich, wenn in der Einrichtung kein besonderer Besucherbereich eingerichtet werden kann oder wenn dies aus ethisch-sozialen oder medizinischen Gründen geboten ist; in Pflegeeinrichtungen dürfen Besuche auf den Zimmern der Bewohner nur durch jeweils eine Person erfolgen,

7. ein Besuchsregister geführt wird, in dem der Name des Besuchers, das Datum und die Uhrzeiten des Besuchs sowie der besuchte Bewohner erfasst werden, und

8. Besuche unterbleiben, wenn und soweit in der Einrichtung bei Bewohnern oder Beschäftigten eine COVID-19-Infektion festgestellt wurde.

Gerne stellen wir für Sie das Desinfektionsmittel zur Verfügung. Für einen Mund-Nasen-Schutz sollten Sie selbst Sorge tragen.

Wir begrüßen diese Schutzvorkehrungen, da in unserer Einrichtung Menschen leben, die aufgrund ihres Alters und möglicher Vorerkrankungen zur Risikogruppe für eine Corona-Infektion zählen. Alle Maßnahmen sind zum Schutz aller Bewohner und in Abstimmung mit den Bewohnern getroffen worden.

Damit die Vorgaben eingehalten werden können, sind Besuche nur nach telefonischer vorheriger Terminvereinbarung möglich. Zudem ist eine zahlenmäßige Begrenzung der Besucherzahl erforderlich, damit das Personal der Einrichtung die Aufgaben erfüllen kann und die geplante Alltagsbeschäftigung der Bewohner möglich ist.

Bitte melden Sie unbedingt Ihren Besuch vorher an:
02205 - 1071

Sie erhalten in diesem Telefonat nähere Informationen zum Ablauf Ihres Besuches.

Wir bitten Sie im Sinne des Schutzes Ihrer Angehörigen in der Einrichtung um Verständnis und um Mitwirkung bei der Umsetzung dieser Maßnahmen.

Passen Sie bitte auch weiterhin gut auf sich, Ihre Familie und Ihre Gesundheit auf.

Mit freundlichen Grüßen
Die Einrichtungsleitung
Helga Schwarzendahl

Zurück